Suche:
Top-Seller
Zufallsbuch
Deckblatt Die Menschen von Temelin
Ein Stück Zeitgeschichte von Vertreibung und Widerstand in Miteleuropa
von Antonin Pelisek
Veranstaltungskalender
<< Juli 2017 >>
SoMoDiMiDoFrSa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Erwin Hölzl

Was ich sehe, wenn ich schaue

Stück

Deckblatt Bindeart: geb.
Format: 21x21 cm
Seiten: 96
Preis: 19,50 €
ISBN: 978-3-902427-86-1

Ein altes Steinpflaster, ein kunstvoll gewobenes Spinnennetz, die raue Landschaft des Mühlviertels, der eigene Garten mit dem kleinen Biotop, aber auch Eindrücke von Kulturreisen in Europa – die Bilder, die die Gedanken des Autors auf den Weg bringen, sind nicht spektakulär, sondern aus dem Alltag gegriffen. Meist sind es Dinge, die wir tagtäglich sehen können, wenn wir nur schauen.Und dennoch handelt er an den kleinen, unscheinbaren Dingen, die seine Aufmerksamkeit erregen, die großen Lebensthemen ab: Zärtlichkeit und Liebe, Verantwortung und Toleranz, Vergänglichkeit, Alter und Tod. Diese „Alltagsphilosophie“ geht vom Anschaulichen zum Spirituellen, vom Konkreten zum Abstrakten, und sie ist ein Plädoyer für die Schärfung unserer sinnlichen Wahrnehmungsfähigkeit. Denn „emotional bewegt werden wir nicht durch das Ergründen der Dinge, sondern durch das Schauen, das Betrachten, das Riechen, das Ertasten, das Fühlen.“

Erwin Hölzl, Jahrgang 1944, wuchs  als Kind auf einem Bergbauernhof in Unterweißenbach im Mühlviertel auf. Diese Zeit und auch die nachfolgende  als  Landarbeiter waren für sein Leben prägend. Im zweiten Bildungsweg wurde er Lehrer und nach 20jähriger Berufserfahrung  in die Schulaufsicht berufen. Ein besonderes Anliegen war ihm die Lese-Erziehung, der er sich als Landesreferent des Buchklubs der Jugend widmete.In der Pension schrieb er  die Erinnerungen an seine bäuerlich geprägte Kindheit auf. Das Buch „Daheim beim Obermitteregger“ wurde von den Lesern begeistert aufgenommen und erreichte innerhalb von drei Jahren vier Auflagen.



© 2008 Buchverlag Franz Steinma▀l | Impressum